Theresia Friesinger: Mehr Empathie durch Selbstempathie

Theresia Friesinger: Mehr Empathie durch Selbstempathie
22,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewöhnlich versandfertig in 3 - 6 Tagen

  • 231-0827
Der selbstempathische Ansatz in Bildungseinrichtungen im Kontext einer Inklusiven Kommunikation... mehr
Theresia Friesinger: Mehr Empathie durch Selbstempathie

Der selbstempathische Ansatz in Bildungseinrichtungen im Kontext einer Inklusiven Kommunikation

"Uns fehlt Mitgefühl." Stimmen mit diesem Tenor - hier zum Beispiel des Psychoanalytikers Arno Gruen - werden zunehmend lauter, und die Sehnsucht nach sinnstiftenden Gemeinschaften, Anerkennung der eigenen und einzigartigen Person sowie ehrlichem Teamhandeln wächst immer stärker.

Doch was ist Empathie überhaupt, und wie funktionieren Empathie und Selbstempathie gleichzeitig? Kann ich Empathie und Selbstempathie lernen? Und bin ich im letzteren Fall dann etwa ein Egoist? Wie kann eine gesunde Selbstempathie dazu beitragen, dass pädagogische Fachkräfte noch einfühlsamer mit den ihnen anvertrauten Kindern umgehen, dass Teams untereinander konstruktiver und letztendlich eine ganze Gesellschaft empathischer wird?

Antworten aus dem wissenschaftlichen Kontext stellt die Autorin in diesem Buch vor und transformiert sie mit einer Fülle von wirkungsvollen Übungen und leicht umsetzbaren Anregungen einleuchtend in die Alltagspraxis.

Der selbstempathische Bildungsansatz ist ein auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhendes Konzept mit individuellen Lösungen aus der Praxis für die Praxis. Angelehnt an die "Pädagogik der Achtung" von Janusz Korczak stellt Theresia Friesinger im Kontext der Inklusiven Kommunikation Resilienz- und Reframingmethoden vor, die einen ausbalancierten Mittelweg zwischen Empathie und Selbstempathie möglich machen. Trotzdem provoziert sie das Nachdenken darüber mit der polarisierenden Aussage: "Ohne Selbstempathie keine Empathie und Demokratie". - Spannend, wertvoll und direkt im Alltag umsetzbar!

Friesingers sowohl individuell packende, als auch die zwischenmenschliche Kommunikation auf einen neuen Level führende Botschaft ist: Die Menschen werden im beruflichen und privaten Umfeld wieder zu Originalen - durch Herzens-Reflexion und gegenseitige Wertschätzung in einer von Empathie und Selbstempathie getragenen Kommunikation.

"Warum wird das, was Sie vermitteln, nicht schon in der Schule gelehrt?" Diese ihr immer wieder begegnende Frage bewegte die Autorin dazu, mit diesem Buch ihr umfangreiches, interdisziplinäres Wissen verfügbar und durch die fließende Verbindung mit ihrer reichen Praxiserfahrung wirkungsvoll für die pädagogische Praxis zugänglich zu machen.

Ein inhaltlich sowie optisch kluges, tiefsinniges und gleichermaßen praktisch kommunikatives Buch.

Theresia Friesinger: Mehr Empathie durch Selbstempathie, 160 S., kart.

Weiterführende Links zu Theresia Friesinger: Mehr Empathie durch Selbstempathie
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Theresia Friesinger: Mehr Empathie durch Selbstempathie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen