Blechschmidt/Schräpler (Hrsg.): Frühe sprachliche Bildung und Inklusion

Blechschmidt/Schräpler (Hrsg.): Frühe sprachliche Bildung und Inklusion
38,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

  • 111-3353
Kinder in der Phase des Spracherwerbs unterstützen und therapieren. In den letzten Jahren hat... mehr
Blechschmidt/Schräpler (Hrsg.): Frühe sprachliche Bildung und Inklusion

Kinder in der Phase des Spracherwerbs unterstützen und therapieren.
In den letzten Jahren hat die frühe sprachliche Bildung zunehmend an Bedeutung gewonnen. Unterschiedliche Berufsgruppen wie Pädagoginnen/Pädagogen und Logopädinnen/Logopäden sind mit der Herausforderung konfrontiert, die Bildung aller Kinder von Anfang an aktiv zu gestalten und damit zur Chancengleichheit beizutragen. Der vorliegende Band vereint Beiträge zu zentralen Fragen der sprachlichen Förderung und Therapie sowie deren Umsetzung in einem inklusiven Rahmen. Vorgestellt werden unter anderem in der Schweiz und in Deutschland durchgeführte Projekte, zum Beispiel «MeKi – Frühe sprachliche Förderung von mehrsprachigen Kindern ab drei Jahren» oder «SPRIMA – Sprachförderung im Alltag von Spielgruppe, Kita und Kindergarten» sowie Aspekte der Therapie von Kindern in der Phase des Spracherwerbs, etwa Sprachanbahnung bei Autismus. Autorinnen und Autoren aus der Schweiz und aus Deutschland stellen darüber hinaus konkrete Möglichkeiten vor, wie eine inklusive sprachliche Bildung im frühen Kindesalter erfolgen kann. Neben dem Bezug zur Praxis finden unterschiedliche Forschungsperspektiven und methodische Ansätze aus dem Bereich der frühkindlichen Bildung und Logopädie Berücksichtigung.

Die neue Reihe treffpunkt logopädie widmet sich dem lebenslangen sprachlichen Handeln an sozialen Lebens- und Lernorten. Die Bände sind jeweils einem Themenschwerpunkt gewidmet, der aus sprachtherapeutischer, medizinischer, erziehungswissenschaftlicher, soziologischer, linguistischer oder psychologischer Perspektive untersucht und dargestellt wird. Basis ist ein umfassendes Verständnis von Sprachentwicklung und Sprachstörungen (in den Bereichen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens) im gesellschaftlichen und kulturellen Umfeld sowie der Grunddimensionen des darauf bezogenen pädagogischen und therapeutischen Handelns. Forschung und Praxis kommen in treffpunkt logopädie gleichermaßen zu Wort, so dass der Austausch zwischen den beteiligten Berufsgruppen angeregt wird.

Anja Blechschmidt, Ute Schräpler (Hrsg.): Frühe sprachliche Bildung und Inklusion, 176 S., kart, 6 Zahlenmat., 8 Tab., kart.

Weiterführende Links zu Blechschmidt/Schräpler (Hrsg.): Frühe sprachliche Bildung und Inklusion
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blechschmidt/Schräpler (Hrsg.): Frühe sprachliche Bildung und Inklusion"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen