Ellen Schwarzburg-von Wedel: Kommt ein Wolkenschiff geschwommen

39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

  • 000-254
Neue Hand- und Fingerspiele im Kamishibai-Erzähltheater und viele weitere Spielideen Dieses Set... mehr
Ellen Schwarzburg-von Wedel: Kommt ein Wolkenschiff geschwommen

Neue Hand- und Fingerspiele im Kamishibai-Erzähltheater und viele weitere Spielideen

Dieses Set ist viel mehr als "nur" ein neues Kamishibai-Erzähltheater! Es bietet eine Fingerspiel- und Bildersammlung und zugleich eine Fülle von Spiel- und Anwendungsideen. Hier werden Sprache, Bilder und Bewegung spielerisch zusammengeführt. In erster Linie sollen die Spiele und Bilder Freude machen, die Neugier wecken, die Aufmerksamkeit lenken und in Interaktionsritualen Sicherheit vermitteln.

Die Bilder- und Textmappe enthält zunächst große Bilder, die vor dem Kind oder der Kindergruppe so aufgestellt werden, dass gleichzeitig der Fingerspieltext von den Eltern oder der pädagogischen Fachkraft gelesen werden kann. Die Hände bleiben auf diese Weise frei für die Hand- und Fingerbewegungen. Gleichzeitig liegt ein Anleitungsbuch vor, das nicht nur Vorschläge für die Hand- und Fingerbewegungen aufzeigt, sondern auch viele weiterführende Spiel- und Beschäftigungsideen.

Es werden Fragen zur Bildbetrachtung ebenso formuliert wie Vorschläge für Kimspiele oder Stilleübungen, für Übungen zur Mundmotorik oder für kleine Experimente. Darüber hinaus hat das leider in Vergessenheit geratene Sprechzeichnen einen festen Platz gefunden. An einigen Stellen finden sich auch Hinweise auf mögliche Hilfestellungen in integrativen Gruppen.

Zu jeder Einheit wird abschließend die pädagogische und psychologische Bedeutung der Fingerspiele erklärt, so dass am Ende ein vielfältiges und vielschichtiges Wissen um das Entwicklungspotenzial der Fingerspiele zusammengekommen ist.

Die Autorin

Ellen Schwarzburg-von Wedel hat sich viele Jahre als Lehrerin und später auch als Dozentin in der Ausbildung von Sonderschullehrern und Sonderschullehrerinnen mit literarischer Erziehung, Sprache und Sprachentwicklung beschäftigt. Ihr Schwerpunkt war die Sprach- und Kommunikationsförderung von Kindern mit spezifischem Förderbedarf. Sie plädiert für eine ästhetische Erziehung, in der die Verknüpfung von Wort, Bild und leiblicher Erfahrung als Grundlage der Bildung verstanden wird. Zusammen wecken Sprache, Bilder und Bewegung eine innere Welt der Vorstellungen, geben ihr Gestalt und regen die Phantasie an. Sprache in Rhythmus und Reim hebt sich ab von der Alltagssprache, gibt besonderen Halt und bildet die Grundlage literarischen Genusses, sie verwurzelt und beflügelt zugleich. Neben zahlreichen pädagogischen Fachbeiträgen veröffentlicht Ellen Schwarzburg-von Wedel seit 2002 auch Bilderbücher, insbesondere Gebärden-Bilderbücher. Dabei werden die wichtigsten Schlüsselwörter des Textes mit kindgemäßen Zeichnungen in Gebärden der Deutschen Gebärdensprache (DGS) übersetzt, um die Entwicklung der Lautsprache zu unterstützen und die Sprache in einen sinnlichen Erfahrungsraum einzubetten.

Produktumfang

Das Set (im wieder verschließbaren Karton) enthält 18 farbige Bildkarten sowie eine Coverkarte (alle im Format A3) und ein ausführliches, 40-seitiges Begleitheft mit zahlreichen Anregungen und sofort umsetzbaren Spiel-Ideen (im Format A4).

ISBN: 978-3-86059-254-0

Rezension

"Es ist kein Buch, in dem eine Geschichte erzählt wird. Es ist kein Spiel mit Spielregeln. Es ist auch kein Spielzeug, das man in die Hände nimmt, um damit zu spielen. Es ist aber für Kinder im Vorschulalter und durchaus auch noch für Schulanfänger und vor allem hilfreich für Mädchen und Jungen, die besonderer Förderimpulse zur Sprachentwicklung bedürfen. Wie mittlerweile nicht nur Fachleute wissen, können diese Förderbedürfnisse bei der Kommunikation ganz unterschiedliche Ursachen haben – z. B. nach Migration mit anderer Muttersprache oder auch kognitive, sensorische bzw. auch motorische Beeinträchtigungen. Ellen Schwarzburg-von Wedel, eine ausgewiesene Expertin in dem Bereich der Sprachentwicklung, ist die Schöpferin (nicht nur Autorin) dieses multifunktionalen Werkes. Ja, ein Werk im wahrsten Sinne des Wortes. Diese „Erzählgeschichtenbildersammlung mit Begleitheft“ hat als Kernstück 18 liebevoll mit inspirierenden Details gemalte Bilder und man kann mit dieser Wortschöpfung dennoch nicht die möglichen Dimensionen erfassen, die bei Kindern dadurch berührt und angeregt werden können. Im Wissen um diese vielschichtigen Potentiale, die in diesen Bildern stecken, gehört zu den Bildern auch ein Impuls- und Ideenheft. Darin finden auch Laien leicht lesbaren Erklärungen und Vorschläge, wie die jeweiligen Bilder eingesetzt werden können. Darüber hinaus kann jede(r) Benutzer(in) mit der eigenen Phantasie die Anregungen aus dem Beiheft abändern oder erweitern. Mit dem Sprechen über die Bilder, mit dem Nachspielen der gemalten Situationen bzw. der kreativen Interpretation des Dargestellten mit den Fingern bis hin zur theatralischen Inszenierung ist alles möglich, ist alles erlaubt. Schwarzburg-von Wedel bietet mit dem Impuls- und Ideenheft zugleich didaktische und methodische Hilfen, die man in Anspruch nehmen kann aber nicht muss, um mit den Bildern „arbeiten“ zu können. Es soll immer spielerisches Erzählen, Verstehen, Phantasieren sein, das sich in den unterschiedlichsten Ausdrucksweisen realisieren kann. Mit diesem Angebot für ein Erzähltheater mit Fingern, Händen, dem ganzen Körper bis zur phantasievollen Sprache (auch gesungen) ist Ellen Schwarzburg-von Wedel ein großer Wurf gelungen, vor allem auch deshalb, weil die Bilder so wissenschaftlich kompetent und dennoch leicht verständlich kommentiert und in einen großen Rahmen gesetzt werden. Dieses Werk gehört in jede Kita und vor allem auch zur Grundausstattung für sonderpädagogische Einrichtungen, die in diesem weiten Feld der verschiedenen Fachbereiche die kommunikative Kompetenz von Kindern fördern wollen."

Rezensent: Wolfgang Pusch, Studium der Sonderpädagogik, viele Jahre Konrektor und Rektor an Schulen für Kinder mit unterschiedlichen Förderbedürfnissen (motorische Entwicklung, kognitive Entwicklung), Lehrauftrag zum Sport mit behinderten Schülern an der Pädagogischen Hochschule in Reutlingen und ab 2010 Schulrat mit dem Schwerpunkt inklusiver Unterricht und inzwischen a.D.

 

Weiterführende Links zu Ellen Schwarzburg-von Wedel: Kommt ein Wolkenschiff geschwommen
Verfügbare Downloads:
Time Timer POCKET Time Timer POCKET
ab 39,90 € *
TIPP!
Emotireif bei ARIADNE Emotireif
15,95 € *
Gebärdenposter A2 Gebärdenposter A2
ab 6,00 € *
New BIGmack New BIGmack
199,90 € *
Bango Bango Chewy-Ring Bango Bango Chewy-Ring
9,95 € * 14,95 € *
Zuletzt angesehen